Reiseberichte

Klapperursache und Lehrgeld

Der Mechaniker war sich sicher, das “Klappern” kommt von der Welle. Also raus mit dem Boot. Die dafür notwendigen Einrichtungen wie Auswasserbucht, Kran waren optimal. Und zum ersten Mal haben die das auch nicht gemacht.
Kaum an Land und aufgebockt hat der Mechaniker begonnen die Welle im stockdunkeln Motorraum abzuschrauben. Licht brauche er keines, er wüsste wo die Schrauben sind. Neugierig wie ich bin habe ich ihm zugeschaut. Sagen musste man ja auch mal was, der Arme hat nach 10 Sekunden im 50° heissen Motorenraum geschwitzt wie ein Bär. Ich habe ihm gesagt, die Gummipuffer, auf denen der Motor steht, müsse ich auswechseln im Winter, da sei Salzwasser darüber gelaufen. Er hat dann nach einer Lampe gefragt, um die Gummipuffer zu sehen. Dann ist Marco der Mechaniker ordentlich erschrocken.Eine Motorblockhalterung gebrochen, nichts mit Welle, voila die Ursache des”Klapperns”.

Innerhalb kurzer Teil war das Teil ausgebaut, geschweisst und wieder eingebaut. Kosten 100€.
Für das Auswassern, unnötigerweise, musste ich 400€ zahlen. Lehrgeld muss wohl jeder zahlen!

Den Windmesser haben wir dann auch noch richten lassen, ging ja in einem.

Innerhalb Tagesfrist war alles geregelt, das Boot wieder im Wasser, alles funktioniert wieder.

P1000884
P1000892
P1000899
P1000902
P1000906
P1000910
P1000913
P1000915
P1000916
P1000921
P1000924
P1000925
P1000926
P1000933
P1000945

Reiseberichte