Reiseberichte

Marsala

Nach den Griechen zu den Arabern. Marsa al Allah. Die Stadt nach dem Gott der Alkoholabstinenz benannt, brachte es mit seinen Weinen zu Weltruhm!!!  In die Analen der italienischen Geschichte ist Marsala am 11.Mai 1860 eingegangen. Garibaldi landete an diesem Tag mit seinen 1000 Rothemden in Marsala. Von hier startete Garibaldi seinen Zug durch Italien. Aus dem Königreich wurde schlussendlich eine Republik. Und in den “Schnapsläden” von Marsala hat dies begonnen. 

Hier die Anfahrt auf Marsala. Links die Insel Favignana, dann ein gigantischer Tanker auf Reede, Lavanzo und dann Marsala

Wir waren spät dran. Nach dem Anlegen in der Marina, ist dann schon bald mal die Sonne untergegangen. Zum Glück mit Wind in unseren Windsack, das hat zur Kühlung der aufgeheizten Kabinen beigetragen.

Am nächsten Tag, vor dem Besuch der Stadt haben wir dieses “Flugzeug” im Hafen gesehen. 300 PS für dieses Schlauchboot. Das aufgerollte Bimini (Sonnenverdeck) mal ausgerollt, Gas gegeben und wohl ab durch die Lüfte. Eine Art fliegender Teppich! Marsala ist ja eine arabisch Stadt. 

Für die Stadtbilder inkl. Kellereibesichtigung die Galeriebilder anschauen.

Morgen gehen wir nach Favignana baden, warmes Wasser vorausgesetzt. Danch verziehen wir uns vor dem aufziehenden Starkwindwetter nach Trapani. Dort sehen wir uns die Salinen an und warten auf besseres Wetter um nach Sardinien überzusetzten.

Bis bald

 

Reiseberichte