Atlantiküberquerung, Unterhalt

80 PS wieder erwacht

Schwierige 6 Tage. Das Problem wurde vermeintlich schnell erkannt. Zylinderkopfdichtung. Das bedeutet komplette Zerlegung der Maschine. Ein ziemlich langer Vorgang.War es aber nicht. Also Ölkühler. War es auch nicht. Lange Gesichter!  Dann haben sie auf der planen Fläche überhalb der Zylinderkopfdichtung Furchen infolge von Korrosion entdeckt. Ab zum Honen. (Abtragen von Flächen). Und danach fing das Zusammensetztspiel an.
Der Skipper immer dabei um aufzupassen, dass keiner aus dem Projekt davonlief, dass die Teile nicht irgendwo liegen blieben, etc. Eine mühsame Angelegenheit….

Werkstatt. Einfach aber mit allem ausgerüstet was es baucht um ALLES reparieren zu können

Werkstatt. Einfach aber mit allem ausgerüstet was es baucht um ALLES reparieren zu können

Auch national bekannte ehemalige Fussballer haben sich um uns "gesorgt"

Auch national bekannte ehemalige Fussballer (Heinz Hermann segelt auch über den Atlantik) haben sich um uns “gesorgt”

DSC_2637 (1280x1013)

In dieser Werkstatt am Rande von Mindelo werden alle Motorblöcke und vieles mehr geschliffen, gehont usw usw. Man glaubt gar nicht was hier in welcher Zeit gemacht wird.

In dieser Werkstatt am Rande von Mindelo werden alle Motorblöcke und vieles mehr geschliffen, gehont usw usw. Man glaubt gar nicht was hier in welcher Zeit gemacht wird.

DSC_2639 (1280x853)

Unser oberer Motorblock fertig gehont und wieder einsatzbereit

Unser oberer Motorblock fertig gehont und wieder einsatzbereit

Drehbänke für jeden Bedarf. Voll manuell aber tip top in Schuss

Drehbänke für jeden Bedarf. Voll manuell aber tip top in Schuss

Während der Skipper 5 Tage als "Treiber" unterwegs war, (Verhindern dass sie von deer Arbeit weglaufen), hat sich die Crew auf die kommenden Segeltage vorbereitet.

Während der Skipper 6 Tage als “Treiber” unterwegs war, (Verhinderer dass sie von der Arbeit weglaufen), hat sich die Crew auf die kommenden Segeltage vorbereitet.

DSC_2645 (1280x853)

Und 5 Tage nach dem Start den Motor wieder zum Leben zu erwecken stand er komplett überholt wieder auf dem Oberdeck der Thaani

Und 6 Tage nach Revisionsstart des Motor konnte er wieder zum Leben erweckt werden. Zuerst musste in einer langen Prozedur der gesamte Motorblock mit verschiedenen Reinigungsflüssigkeiten gespült werden.

DSC_2649 (1280x853)

Paolo der Monteur hat das Ding wieder zum Laufen gebracht. Dabei alles komplett überholt, poliert, gefräst gehont etc.etc. Die Maschine läuft wieder einwandfrei, morgen Montag stechen wir mit 5 Tagen Rückstand auf unsere Mitsegler wieder in See.

Bis bald

Nik, Paul, Rolf

 

Atlantiküberquerung Unterhalt