Atlantiküberquerung

Seetag 22 – Die letzten 100 Seemeilen

 Nun geht es noch 99 SM bis in den Hafen von Marin in Martinique. Früh am Morgen hatten wir wirklich beste Bedingungen, dann ist der Wind weniger geworden. In der Nacht haben wir endlich auch mal andere Segler (resp. deren Lichter) gesehen. Und heute Nachmittag hat uns dann ein Österreicher mit viel Speed ca. 100m von uns in Lee überholt. Die Küste von Martinique sollten wir in der Nacht sehen, die Einfahrt Marin ist gegen 13:00 geplant. Im Hafen, wenn das mit dem Schlepper klappt, sollten wir um ca. 18:00 lokale Zeit anlegen.

fff

Die Lichtspiele auf dem Atlantik sind oft spektakulär

fff

Ein nicht allzu entferntes Gewitter zieht hinter uns durch

fff

Leichter und schneller

fff

Dann verschwindet das Boot hinter einer Welle

fff

Sonnenaufgang kurz vor Martinique

Dann haben wir insgesamt ca. 3’200 SM gesegelt. Ohne Dieselunterstützung. Und nur mit Energie aus Wind und Sonne. Dafür haben meine Mitsegler auf den täglichen Espresso verzichten müssen, heute gab es zur Feier des letzten, ganzen Tages auf See eine Nespressorunde. Es hat gerade noch so gereicht die Kaffeemaschine in Schwung zu halten.

Nik, Paul, Rolf

Atlantiküberquerung