Reiseberichte

Belfast bis Craobh

Fotos: Rolf & Paul

Meine Mitsegler Rolf und Werner sind ein paar Tage vor mir in Belfast angekommen. Ich bin ziemlich knapp angereiste. Gerade recht die Lebensmittel zu kaufen und im Boot zu bunkern. Tags darauf durch die “sehr friedliche” irische See bis Campebeltown, danach weiter über den Crinan Canal nach Croabh.

Food direkt ab Supermarkt, keine 100m von unserem Boot entfernt

Die ersten beiden Reisetage waren traumhaft  

Leuchturm vor Campbelltown

Campbeltown

1. Begenung mit schottischen Gewohnheiten

Marina Campbeltown

Campbeltown Fischerboote

In Schottland ist die Natur noch 2 -3 Wochen zurück gegenüber Mitteleuropa. Die vielen Ginster blühen aber schon.

Wir haben den “Short-cut” (Abkürzung) durch den Crinan Canal genommen. Komplett manuell. Ziemlich sportlich.

Kurbeln, Kurbeln, Kurbeln

Historische alte Brücken, die über den Kanal geschoben werden können

Insgesamt 14 Schleusen hat der Crinan Canal.    

Der letzte übrig geblieben Kohle / Dampffrachter. Als Hotelschiff unterwegs

Unsere 2. Begegnung mit den schottischen Gewohnheiten

Letzte Schleuse vor dem Meer

Und dann wieder raus auf’s Meer. Kaum im Salzwasser rein in die Eddies (Tidenstromwellen). Über 2 m hoch war die, wie in einer Wäschetrommel, unter Vollbesegelung. Eindrücklich

Morgen geht es weiter bis zum Caledonian Canal. Das Wetter windig, regnerisch und leider zum Teil gegen den Tidenstrom. Die Tide läuft von 08:00 bis ca. 14:00 gegen uns, mal sehen wie wir vorankommen.

Der guten Laune an Bord kann dies aber nichts anhaben.

Bis bald

Paul

                 

 

Reiseberichte